24.03.2010

Die Deutschen seien zu gut  bzw.

 

Der Euro als Instrument deutscher Dominanz.

Unter diesem Titel brachte die Netzseite des Hamburger Abendblatts am 19.03.2010 einen Bericht, der die Schuld an den Problemen mit den Haushaltsdefiziten einiger Südländer der Eurozone den Deutschen anlastet. Begründung: Die Deutschen seien zu gut  bzw. hätten einen schrecklich guten „Job“ gemacht, so die französische Wirtschafts-ministerin Christine Legarde.  Der Londoner Experte einer Marktanalysefirma Charles Dumas sprach in einem Interview mit dem Daily Telegraph: von deutscher Selbstge-rechtigkeit! Weiter: Die Deutschen hätten die Nachfrage der anderen Staaten wie Läuse das Blut abgesaugt!

 

mehr lesen...

07.02.2010

Rede eines neuen Mitglieds in der NPD

 

Rede eines neuen Mitgliedes an die Stammtisch-/ Klönschnackrunde in Steinburg am 03.02.2010

Sehr geehrte Damen und Herren,

ihr kennt mich zwar als einen neuen Einsteiger in der Partei der ruhigen Wortes der Stimmung folgt! Aber dennoch bin ich ein überzeugtes Mitglied, der Eure Meinung und die Meinung der Deutschen teilt, die es noch sein wollen.

 

mehr lesen...

28.10.2009

Die neue CDU, CSU und FDP Bundesregierung will alles anders machen.

Haben wir noch Aussichten für eine deutsche Zukunft ab 2009?

Von Helmut Radunski

 

Die neue CDU, CSU und FDP Bundesregierung will alles anders machen. Hier soll in den kommenden Jahren ein radikaler Kurswechsel stattfinden. Bisher gilt, wenn auch schon mit sehr großen Einschränkungen: Die Gemeinschaft hilft den Schwachen.

mehr lesen...

14.07.2009

Zum Thema Ausländerkriminalität

Tatsächlich, so weist es eine Statistik des Bundes aus, führt jede vierte Straftat auf einen Ausländer hin.

Die Dunkelziffer ist höher und dennoch ist die Statistik nicht korrekt. So führt sie Ausländer mit deutschem Paß deutsche Straftäternicht als ausländische Straftäter auf!

mehr lesen...

02.2009

DGB fordert Verbot der NPD

Nach Berichten einiger Medien konnte man lesen: "DGB fordert nach Neonazi-Angriff Verbot der NPD:

Nach Berichten einiger Medien konnte man lesen: "DGB fordert nach Neonazi-Angriff Verbot der NPD: Entsetzen über den brutalen Überfall von Neonazis auf zwei Busse mit Anti-Nazi-Demonstranten:

mehr lesen...

01.2009

Unterschiede im Ringen um die politische ....

Unterschiede im Ringen um die politische Meinungsbildung in der BRD

Die Akteure sind die etablierten Parteien und ihre unzähligen Lobbyisten in der Regierung und ....

mehr lesen...

12.2008

Die Ausbeutung der Welt durch das Kapital

Die weltweiten Globalextremisten sind es,

welche die einzelnen Staaten in den Ruin treiben. Sie, die den Gewinn aus dem Geld aus der Leistung anderer sich aneignen wollen sind es, ....

mehr lesen...

22.11.2008

Stellungnahme zum Bericht vom 22.November 2008

in der Norddeutschen Rundschau Thießen kämpft für starke und fröhliche SPD

22. November 2008 | Von Volker Mehmel Delegierte nominierten 46-Jährigen mit großer Mehrheit als Bundestagskandidaten.

mehr lesen...

27.05.2008

Multikultur ist eine Kriegserklärung

Eine Landnahme auf deutschem Territorium

“Multikultur ist eine Kriegserklärung, eine Landnahme auf deutschem Territorium“ So spricht es Ralf Giordano aus.

mehr lesen...

27.11.2007

Einige Fragen und Anregungen

Ist Ihnen bekannt,

dass die wirkliche Zahl der Arbeitslosen in Deutschland bei ungefähr 8,5 Millionen liegt? (Alg. I/ Alg. II / Sozialgeld)

mehr lesen...

15.02.2007

Nachtijal ick hör dir trapsen.

Trojanische Pferde

Jeder kennt die Geschichte aus der Geschichte. Die Geschichte vom trojanischen Pferd.

mehr lesen...

11.10.2006

Wladimir Putin 11.10.2006

Wladimir Putin 11.10.2006

.....das es noch Menschen gibt, die sich eindeutig zu Deutschland bekennen.

mehr lesen...

2006

Meine Gedanken und Erfahrungen zu Deutschland

Von Rudolf Rosenthal, Jahrgang 1937 Verehrte deutsche Leser!

Wenn ich mich in der BRD als Nationaler zu erkennen gebe, stoße ich häufig auf Ablehnung.

mehr lesen...
Banner Werbemittel
 
  • Kurzmeldungen

  • NPD-Bezirksverband
    Dithmarschen, Steinburg, Pinneberg "Westküste"
    Postfach 1707 in 25507 Itzehoe
  • Telefon: (030) 650 11 0
  • Telefax: (04122) 47662